Donnerstag, 29. Mai 2014

Regen + Regen

bei uns im Waldviertel regnet es seit gestern 
alles ist heute grau in grau

die Rotschwanzerl machen ihren ersten Ausflug
hier dir Mutter mit einem Jungen




die erste Mohnblume erfreut uns mit ihrer wunderschönen großen Blüte



die Pfingstrosen blühen





und das Gras schmeckt halt gar so gut

  
ich wünsche euch einen schönen Feiertag
und liebe Grüße
aus der Engelwerkstatt

Samstag, 24. Mai 2014

die drei Bethen

Da ich mich mit der Geschichte und den Energieorten im Waldviertel beschäftige
besuchte ich auch verschiedene Marien - Kirchen 
wie Maria Drei Eichen
den Maria-Wallfahrtsort Grainbrunn
die Maria  Berg im Tal Kirche in Kottes und...
und in all den Kirchen werden auch noch die Hl. Statuen oder ein Bild
von den drei Bethen verehrt
es sind bäuerliche Göttinnen der Fruchtbarkeit, Ernte u. Helferinnen
gegen Krankheiten und Viehseuchen

Das Christentum wandelte die Göttinnen in die Hl. drei Madl um


die Hl. Barbara


Hl. Margarete


die Barbara mit dem Turm
Margarete mit dem Wurm
Katharina mit dem Radl
das sind die Hl. drei Madl

AMBETH
Ihr Symbol: der Drache als Tier der Erdgöttin
Ihre Farbe ist rot,  - die Hl. Margarete - 

WILBETH
Ihr Symbol: das Rad, ihre Farbe weiß, Mondgöttin,
ihr Fest das JUL- Fest, sie wurde auf steilen Bergkirchen verehrt,
- die Hl. Katharina-

BORBETH
Ihr Symbol: der Turm, ihre Farbe schwarz, Schutzpatronin der Bergleute,
Helferin und Begleiterin in der Todesstunde.
Brauchtum: 4. Dez. die Barbarazweigerl 
die scheinbar ''toten Zweiglein sollen zur Wintersonnenwende erblühen
es wird vermutet, dass Borbeth auch die ''schwarze Madonna ist''.

und wieder der Zusammenhang mit dem - Märchen Schneewittchen -
die  Königin sprach:
Hätt ich nur eine Tochter - so weiß wie Schnee,so rot wie Blut, so schwarz wie Ebenholz,
sie bekam eine Tochter - Schneewittchen.
Dies weist auf eine Zeit hin, in der das weibl. Prinzip der Göttinnen Trinität 
als Quelle für Licht,Fruchtbarkeit verehrt wurde.

ich wünsche euch ein sonniges Wochenende
Hermine  


  





Donnerstag, 22. Mai 2014

Waldviertel Ende Mai

Da wir doch über 700 Meter Seehöhe wohnen ist bei uns die Natur 
doch etwas später dran

die ersten Wiesen werden gemäht


in Nachbar's Garten gibt es diese süßen kleinen Enten


der Weißdorn steht noch in voller Blüten


vereinzelt blühen noch die Pusteblumen


der Flieder zeigt sich in seiner vollen Pracht




im Garten blühen die Iris


ich sende euch liebe Grüße aus dem sonnigen Waldviertel
Hermine

Montag, 19. Mai 2014

Kissen

da es ja die vergangene Woche nur windig und regnerisch war
entstanden ein paar Häkeleien

ein Kissen gehäkelt mit Baumwolle
ca. 40 x 40 cm 


und ein paar gehäkelte Mandalas - Deckchen



wir haben heute Sonnenschein - 13 Grad Wärme -
und jede Menge Arbeit im Garten


ich sende euch liebe Grüße
aus der Engelwerkstatt

Donnerstag, 15. Mai 2014

Der Machandelbaum - der Wacholderbaum

heuer habe ich mir 3 Säulen - Wacholder und eine 
Wacholderstaude die Beeren trägt gekauft

und somit habe ich mich auch mit dem Wacholder beschäftigt

es ist so interessant für mich in die Energie der Bäume und alten Sagen einzutauchen

ich fand das Märchen von den Gebrüder Grimm --der Machandelbaum--
es ist ein alchemistisches Märchen, es beschreibt die Schnittstelle zwischen 
GUT und BÖSE
LEBEN und TOD
MAGIE und REALITÄT

der Wacholder ist auch eine der ältesten Räucherpflanze, der Rauch ist keimtötend und
desinfizierend. er fördert auch den Kontakt zu den Ahnen. 

Der Machandelbaum gilt auch als Spender von Leben und Gesundheit,
er hat eine starke Beziehung zu der Sonne, Wasser und dem Licht.

ein Sprichwort sagt:
Vorm Holunder sollst du den Hut ziehen,
vorm Wacholder niederknieen.

und hier eines meiner kleinen Säulen Wacholder

  

ich wünsche euch noch einen schönen Tag
und sende euch liebe Grüße
Hermine 



Mittwoch, 14. Mai 2014

der Flieder blüht

Zur Zeit blüht der Flieder so schön
 bei uns im Waldviertel





wir müssen nur jetzt die letzten Tage der Eisheiligen gut überstehen
dann soll es ja wieder wärmer uns schöner  werden

ich sende euch liebe
aus der Engelwerkstatt  

Montag, 5. Mai 2014

Ruhe in der Engelwerkstatt

in der Engelwerkstatt ist Ruhe eingekehrt

Blumenbilder kann ich euch auch nicht zeigen 
da wir Freitag ein starkes Gewitter mit Hagel hatten
der Hagel hat die ganzen Blüten und kleine Pflanzen zerschlagen





ich arbeite an einem neuen Projekt
im Garten - einem Chakra -Weg
der fordert mich etwas an der Umsetzung
bis dahin
 sende euch liebe Grüße

aus der Engelwerkstatt