Direkt zum Hauptbereich

Kraft- und Energieorte im Waldviertel Nr.6

Das Fronsburger Bründl

Heilquelle

Seit 1727 ist diese Quelle schon als heilsames Bründl
zu Fronsdorf bekannt,
und es wurde über der Quelle eine Kapelle gebaut.

an manchen abgelegenen Orten findet man noch 
solche Kraftorte, wo so eine Quelle mit
reinem Wasser aus der Mutter Erde kommt.

Es ist ein sehr hoch schwingendes 
rechtsdrehendes  Heilwasser in Trinkqualität.

Die Kapelle

die Marien Säule
verströmt eine pulsierende, rechtsdrehende und
beruhigende Energie


unterhalb befindet sich eine Lourdesgrotte
 nebenan im Wald entdeckte ich diesen interessanten Stein

  es war wieder ein schöner energiereicher 
Waldviertel Ausflug

ich wünsche euch einen schönen Abend
aus der Engelwerkstatt


Kommentare

  1. das kann ich mir vorstellen, hermi, dass für dich das wieder suoer war. dein post ist wieder sehr interessant mir schönen bildern.
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  2. ja, es gibt Orte, an denen man die Energie wirklich fühlen kann
    danke für deine schönen Berichte!
    Nähe Gloggnitz erlebte ich in einem Wald auch einige wundersame "Berührungen".
    Schön!
    ich wünsche dir auch einen angenehmen Abend
    Sophie

    AntwortenLöschen
  3. das sind so ganz besondere Orte, gell? Wo es eine Quelle, eine Höhle, eine (nachträglich) der Maria geweihte Stätte gibt, da kann man davon ausgehen, dass sie schon vor Urzeiten bekannt waren!
    danke, lg,

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Ort. Man sollte viel öfters Ausflüge an solche Kraftorte unternehmen.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  5. das wäre auch für mich so ein KraftOrt, ich hab ja einen das Meer wenn ich dort bin!
    Schön dieser Ausflug.. bin wieder gerne mit dir mit gegangen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. oh. das ist bestimmt ein toller Ausflug. Besonders jetzt im Herbst, nicht wahr?
    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Hermine,
    das sind ja wunderbare Orte, die Du uns da zeigst!
    Die Lourdesgrotte ist schön nachempfunden ...ich war schon dort, in Lourdes, als ich 14 war ...ein beeindruckendes Erlebnis, das ich wohl nie vergessen werde!
    Die kleine Kapelle ist auch wunderbar.
    Ich mag solche Orte sehr, danke fürs zeigen!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hermine
    Ich mag solche Orte sehr. Danke für's Zeigen.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Garten in der Abenddämmerung

 viele liebe Grüße HERMINE

Mohnblüte im Waldviertel

 wunderschöne Mohnfelder wünsche euch allen eine wunderschöne Zeit Hermine

Maria Lichtmess - Imbolc

Am 2. Februar  Das Fest der heiligen BRIGID,  sie ist die Licht und Feuergöttin. Heilerin und Schutzherrin der Pflanzenwelt. Die Tage werden wieder spürbar länger, Brigid läutet ganz fein den Frühling ein. In bäuerlichen Kalendern findet man diese Weisheit: Zu Weihnachten ein Mückenschritt, zum neuen Jahr ein Hahnentritt, zu Dreikönig ein Hirschsprung und zu Lichtmess eine ganze Stund. Für mich gehört auch die Birke zu den Lichtbringern, die Birke ist das Symbol des Frühlings. Die Birke hilft uns wieder zu uns selbst zu kommen ,heilt, kräftigt  und bringt uns wieder in den Fluss.  Der Baum des lichtvollen Anfangs, ein Schamanenbaum, zu ihm gehört die Göttin Brigid, unter ihm wächst sehr oft der Fliegenpilz, der Fliegenpilz ist der Lichtpilz der Schamanen. (Wolf-Dieter Storl)  Hildegard von Bingen beschreibt die Birke als Sinnbild der Fröhlichkeit. Die Birkengöttin ist diejenige die alles wieder ins FLIEßEN bringt, das Verhärtete und die Kälte des Winters löst. In Indien ist es die Gött