Samstag, 22. Juni 2019

Sonnenwende

Sommersonnenwende,auch Mittsommer oder Litha

es wird mit einem Johannisfeuer der längste Tag und die kürzeste Nacht gefeiert.  
Kräuter werden geerntet, Kräuterbuschen gebunden und geweiht,
bei diesem besonderen Fest geht es um Reichtum und Fülle die uns
die Natur gibt.
Dafür sollten wir auch DANKE sagen.

Feuer hat in Ritualen eine sehr lange Tradition, und ist Bestandteil vieler 
Brauchtümer, wie das Osterfeuer, Johannisfeuer usw..
Feuer ist reine Energie, bringt Licht und Wärme, lodert uns sprüht Funken,
Feuer steht für Willenskraft und Energie,
als Feuergeist steht der Salamander oder die Feuerelfen,
die sich von der Kraft des Feuers ernähren.  

alljährlich feiern wir ein kleines Dorffest mit Feuer 
und einem netten Beisammensein 



Abendstimmung


 die Nachtkerze öffnet ihre ersten Blüten







auch eine Räucherung sollte an diesen Tagen nicht fehlen
ich mische:
Beifuß, Johanniskraut, Königskerze, Rose, Wermut und Fichtenharz

und wünsche euch allen
eine wundervolle Zeit
Hermine

1 Kommentar:

  1. Liebe Hermine,
    wie schön, daß ihr mit dem Dorf ein Fest zur Sonnenwende gefeiert habt!
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen