Sonntag, 27. August 2017

Energieorte im Waldviertel Nr. 8

Platz des Skorpions

ein Ausflug zum Skorpionplatz bei Kautzen

da das Wetter es gestern  mit uns sehr gut meinte,
war der Ausflug mit einem Waldspaziergang gerade richtig

ich besuchte wieder einmal diesen sehr kraftvollen Ort

der Platz trägt seinen Namen, von der Lage der Steine
der dem Sternbild des Skorpions ähnlich ist 

der Herrgottstein ist der Hauptstein der Steingruppe,
seine Schale ist mit einem nie austrockneten Wasser gefüllt.
Dieser Stein befindet sich auf einer sakralen Kreuzung, einer Ley-Line.

er ist der Kopf des Skorpions


der Runenstein ist das Schwanzende


der Opferstein
hat eine dreiblättrige Schalenmulde
und eine in Richtung Sonnenaufgang weisende Rinne



beim Schlangenkopf ist eine spürbare aufladende und abladende Energie 


da ist kuscheln angesagt
Baum + Stein 


bei diesem Stein fand ich eine sehr beruhigende und ausgleichende Energie vor
eine Energie - zum länger Verweilen.
Er ruht auf einer Kombination einer unterirdischen Wasserraderkreuzung
des Globalgitternetzes nach Dr.Manfred Curry
eine starke sakrale Kreuzung
auch hier ist eine Schale immer mit Wasser gefüllt


....und diesen Engel trafen wir bei der nach Hause Fahrt


verbringt alle da draußen noch einen wunderschönen Sonntag
Hermine

Dienstag, 22. August 2017

Hybrid Pflanzen

Heute habe ich ein interessantes Thema für euch

die Hybrid Pflanzen

ich habe mich in den letzten Tagen sehr intensiv damit
beschäftigt und gelesen

Hybridpflanzen sind Kreuzungen von verschiedenen Eltern,
es entsteht die Tochtergeneration - sie ist gekennzeichnet
mit F1 (bei dem Pflanzennamen)



wenn du dann die Samen dieser Früchte
also die nächste Generation F2 anbaust - sind diese nicht mehr homogen,
es entwickeln sich unterschiedliche Pflanzen, die zum Teil wieder ihren
Großeltern ähneln.
Die Pflanzen sind nicht mehr ertragreich, und daher wird den Bauern
und Gärtnern empfohlen jedes Jahr neue Pflänzchen zu kaufen. 
Versprochen wird eine robustere ertragreichere Pflanze.
auch dass man weniger Dünger braucht, 
es wird aber verschwiegen, dass schon bei den Kreuzungen
jede Menge Pflanzengift zum Einsatz kommt.  

Ich aber denke, dass ist nicht der Sinn eines Gärtners mit Herz
der von seinen gut tragenden und wachsenden Pflanzen die Samen erntet
und die eigenen Pflänzchen fürs neue Jahr zieht.

der EU Hybridanteil von z.B. Chinakohl und Tomaten
beträgt schon um 80%.

der Verbraucher bestimmt den Einkauf
ob er Hybridsamen (Pflanzen) oder sortenbewusste Ware kauft,

Solche Ware gibt es in meine Nähe 
bei der Arche Noah in Schiltern,
ich werde in Zukunft sehr genau beim Pflanzenkauf darauf achten,

es gibt  sehr viel Information im Internet über Hybridpflanzen
zu lesen, und du kannst dir dein eigenes Bild darüber machen,

ich freue mich schon auf eure Erfahrungen,
liebe Grüße
Hermine 






  

Samstag, 19. August 2017

ein Regentag

heute hatten wir einen Regentag ,
nach dem gestrigen sehr schwülen Tag war es heute
sehr angenehm für die Natur und für mich,

aber eine Gartenrunde geht immer 
und hier ein paar Bilder 

der Hibiskus blüht noch immer so schön


bei diesem Regen gehe ich mal in Deckung


der Holunder kriegt schon Farbe - ein Herbstzeichen?









im Innenhof habe ich mein Mandala neu gemalt
die Farbe hält dann immer ein paar Jahre


.... und es regnet immer noch
aber die Natur braucht diese Feuchtigkeit 

 ein paar Tage Ruhe von der Gartenarbeit ist auch sehr angenehm

habt noch einen erholsamen Abend
Hermine 

Mittwoch, 16. August 2017

gewöhnliche Seidenpflanze

In meinem Garten wächst eine Pflanze
deren Name ich erst  jetzt kennen lernte

die gewöhnliche Seidenpflanze

ich nannte sie bis dato
die Papageien Blume
da die Samengebilde
wie kleine Vogerl aussehen



die Blütendolden im Frühjahr,

sie sind ein begehrtes Nektarfutter für Bienen und Hummeln


das sind die Samenkapseln -
Balgfrüchte,
die gerne als Dekoration verwendet werden



sie gehört zu den Hundsgiftgewächsen,
es sind alle Pflanzenteile leicht giftig da sie einen
Milchsaft enthalten,
Vorsicht bei kleinen Kindern und Haustieren

im Herbst sind die Balgfrüchte gefüllt mit 
 feinen Seidenhaaren, diese wurden früher als
Polsterfüllmaterial verwendet,

Da ich jetzt viel über diese Pflanze gelesen habe, habe ich einen
Artikel von der EU gelesen, dass der Verkauf und Anbau verboten wurde,
weil sich die Pflanze rasch ausbreitet und heimische Arten verdrängt.

 Meine Staude steht jetzt ca. 20 Jahre auf der gleichen Stelle
und hat sich weder vermehrt noch ausgebreitet
   

ich wünsche euch noch einen entspannten Abend
Hermine

Freitag, 11. August 2017

Räucherwerk

es duftet im ganzen Haus,nach Kräuter, Harze und Co,

ich nutze diese Regentage um meine
Räuchermischungen für diesen Herbst und Winter
zu machen,
ich fange ja schon im Frühjahr an Blümchen (Veilchen),
Knospen, Blüten und Kräuter zu sammeln und trocknen ,

und die mische ich mit div. Harzen 
z.B .Fichtenharz, Bienenwachs, Dammar, Guggul, 
Mastix, Sandarak, Bernstein,
Myrrhe und Weihrauch ...

ich habe zur Zeit 16 verschieden 
Mischungen in meinem Sortiment

man unterscheidet zwei Arten des Räucherns:
1.) Das Räuchern auf glühender Kohle
2.) Das Räuchern auf einem Sieb mit Teelicht

ganz wichtig ist auch die Mischung
REINIGUNG



diese Mischung klärt und bringt die Energien wieder in Fluss,
wirkt entspannend und beruhigend, klärt den Geist und
macht Tore des Herzens auf.

Das Verbrennen von Kräutern und Harzen gehört zu vielen alten Traditionen.
 Das Feuer wirkt hierbei - im Gegensatz zum Verdunsten -
als Vermittler. Grobstoffliche Substanzen werden beim Verbrennen umgewandelt
in Rauch, der die Essenz auf die feinstoffliche Ebenene bringt.
So entsteht eine Verbindung mit höheren und feineren Ebenen.

liebe  Grüße
sende ich euch
Hermine



   

Mittwoch, 2. August 2017

Dämmerung im Garten

da es am Abend  im Garten am kühlsten ist
nahm ich heute meine Kamera mit
und machte ein paar Bilder

die Grillen zirpen
sie geben ein richtiges Konzert,

die Mähdrescher rattern auf den Feldern,
alles ist noch auf den Beinen
und nutzen dieses schöne warme Wetter
um die Ernte für heuer wieder gut nach Hause zu bringen 



....die Elfen tanzen









ich genieße noch ein Weilchen den lauen Abend
und euch wünsche ich eine gute Nacht
Hermine