Freitag, 4. Oktober 2019

Apfelkuchen

.....wie so ein Tag seinen Anfang nimmt

nach dem Frühstück mache ich öfters eine Blogger Runde
heute dachte ich mir, schaust wieder einmal bei Friederike vorbei,

und da sah ich ihn, diesen herrlichen Apfelkuchen.

Ich ging dann zu unserem Nachbarn, 
kann ich mir bitte ein paar Äpfel holen!

Er sagte zu mir,
 du kannst dir alle nehmen, ich brauche sie nicht, PUH,

dann ging halt die Apfelernte los, 
die guten ins Körbchen - und die faulen ins ....

dann ging es nach Hause Apfelkuchen machen,

das Ergebnis


er schmeckt sehr lecker.
 der Teig lässt sich super verarbeiten.
ich habe auch nur die Hälfte von der Zuckerangabe genommen,
und ist immer noch sehr süß

das Rezept findet ihr
Fliederbaum.blogspot.com

JUHU - und Äpfel für weitere Kuchen habe ich auch noch.



ein liebes Dankeschön an Friederike

Hermine

Kommentare:

  1. Der sieht sehr lecker aus...und du hast ja noch genug Äpfel um weiter zu backen 😉 Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Brav warst du, Hermi, schaut echt lecker aus !
    GlG
    margit

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, Apfelkuchen geht immer, dieser sieht sehr lecker aus liebe Hermine, genau wiwe die Apfelernte!
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. oh wie schön!! Es freut mich, dass du den Kuchen nachgebacken hast! Bei uns gab es ihn am Wochenende auch wieder, aber mit noch weniger Zucker ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Servus,
    wir mussten heuer etwas zeitiger ernten, da die Wespen alle Äpfel angefressen haben.
    Und auch ich habe gestern einen gedeckten Apfelkuchen gemacht, wie von Oma, sehr köstlich.
    LGSandra

    AntwortenLöschen