Sonntag, 30. August 2015

Alant

heute zeige und beschreibe ich eine Pflanze aus meinem Garten
den Alant


auch der Alant ist ein altes Heilkraut
der in den Klostergärten nicht fehlte,

ich verwende ihn als Räucherpflanze, dazu wird die
2 - 3 jähr. Wurzel ausgegraben und getrocknet

er verströmt einen feinen holzigen und leicht
nach Veilchen riechenden Duft

sein Planet ist der Merkur
er gehört zu den Sonnenpflanzen, eine Räucherung
bringt wieder Lebensfreude in dunklen Wintertagen,
er hilft uns auch wenn wir uns kraft- u. mutlos fühlen.

eine Räucherung verbindet uns rascher mit den Naturwesen
als Geschenk verstreue ich dann die Asche in der Natur,

in der Naturmedizin wird er bei Spannungskopfschmerzen
empfohlen, er regt die Leber und die Verdauung an,
Hildegard von Bingen stellte einen Wein gegen
Augenleiden und Migräne her,

verbringt noch einen herrlichen Sonnen - Sonntag
Hermine


   

Kommentare:

  1. guten morgen liebe hermi,
    wieder ein sehr interessantes kraut und auch wieder was dazugelernt!
    ich wünsche dir einen schönen sonntag!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hermine
    was alles so an Kräuterpflanzen gibt es wa rwieder intressant das zu lesen und wünsche dir noch einen schönen Sonnatgabend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch Alant im Garten stehen.Ein wundschönes Pflänzchen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hermine,
    Alant, das klingt nach einem interessanten Kraut und der Geruch gefällt mir auch, wie Du ihn beschreibst!
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Wochenstart !
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen