Sonntag, 5. Juli 2015

Heilziest

die Ernte des Heilziest 

ich komme momentan gar nicht mit dem Trocknen
und Ernten meiner Kräuter nach

das Wetter ist so herrlich für die Pflanzen



 

auch vom Heilziest gibt es über 300 verschieden Arten

sie ist auch eine Pflanze die schon in Vergessenheit geraten ist

geerntet werden die Triebe mit den Blüten

Eigenschaft:
bitter, beruhigend, verdauungsfördernd,
fördert die Gehirndurchblutung, antibakteriell,

Medizin:
innerlich bei Kopfschmerzen, Abgespanntheit, 
Hals- und Zahnfleischentzündungen (Mundspülung), 
*soll* den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senken,

Verwendung: 
die getrocknete Pflanze als Tee

mein Wissen beziehe ich aus: u.a.
die neue Kräuter- Enzyklopädie
Anbau und Verwendung
Deni Bown

und einer energetischen Pflanzenausbildung

verbringt noch einen ruhigen Sonntagausklang
Hermine








Kommentare:

  1. wie schön, wieder was gelernt bei dir
    Danke Hermine,
    ja, ich kann mir das gut vorstellen, in deinem wundervollen Garten, du bei der Arbeit mit den Kräutern .. einfach fein
    Das erstandene Bild hat im Schlafzimmer seinen Platz gefunden .. und ich finde es wirklich ganz "besonders"
    Alles Liebe!
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. ganz schön interessant wieder, liebe hermi!
    glg und noch schönen rest-sonntag
    margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hermine!
    Bei dem derzeitigen Wetter kann ich mir gut vorstellen wie schnell deine Kräuter trocknen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja witzig. Grade zeigte mir eine Freundin auf ihrem Handy eine ihr unbekannte Pflanze - es war der Heilziest. Er macht sich hier so langsam breit -oft an Gräben- ein wunderschöner Lippenblütler.
    Das Buch guck ich mir mal näher an, ist mir bisher nicht bekannt.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen